Meine Geschichte
Selbstheilungskräfte nutzen

1999 begann, nach einem Schreckerlebnis, plötzlich mein rechtes Auge zu zucken. Im Laufe der Zeit war meine gesamte rechte Gesichtshälfte betroffen. Ich rannte von Arzt zu Arzt, von Heilpraktiker zu Heilpraktiker – es wurde immer schlimmer. Obwohl ich ein lustiger und geselliger Mensch bin, zog ich mich immer mehr zurück, grübelte, konnte nicht mehr schlafen. Besonders beim Lachen zuckte das Auge ungemein - so erlegte ich mir selbst auf „Nicht-mehr-Lachen-zu-dürfen“. Die Lebensfreude hatte ich mir damit selbst entzogen.

Nach 2 Jahren dann die Diagnose: „Hemispasmus fazialis“. Man teilte mir mit, dass ich damit zu leben hätte, man mir aber mit Botox-Spritzen helfen könne. Das half schon gegen das Zucken, dafür war aber meine gesamte rechte Gesichtshälfte praktisch wie gelähmt, der Mundwinkel blieb beim Lachen starr. Im Frühjahr 2010 erfuhr ich von einer Dame in München, die mit Blütenessenzen arbeitete. 6 Monate später war ich praktisch beschwerdefrei. Ich ging nicht mehr zum Botox-Spritzen! - Seit Sommer 2010 kann ich wieder herzhaft lachen und die Gesellschaft von Menschen genießen!

Xing

Facebook

Theralupa

background