Dr Edward Bach´s Blüten
Naturkräfte nutzen

Die Bach-Blütentherapie geht auf den englischen Arzt Edward Bach zurück. Er entwickelte ein natürliches, für jedermann einfach anwendbares Verfahren zur Förderung der seelischen Gesundheit und zur Vorbeugung von körperlichen Erkrankungen.

Die Bach-Blüten werden bis heute an den von Edward Bach festgelegten Orten Englands in freier Natur gesammelt. Die 38 speziell aufbereiteten Blütenessenzen von wild wachsenden Pflanzen und Bäumen finden sich in individuellen Bach-Blütenmischungen.

Die Bach-Blütentherapie wird unterstützend angewendet, um die Selbstheilung anzuregen. Besonders bewährt hat sich die Anwendung auch bei Kindern. Sie ist nebenwirkungsfrei und gut kombinierbar mit schul­medizi­nischen oder anderen Naturheilkunden. Die Therapie eignet sich insbesondere in Verbindung mit Gesprächsangeboten.

Zum Beispiel bei:
> Krisenmomenten                   > Stress und Erschöpfung
> Trauer und Wut                      > Begleitung bei chronischen Erkrankungen
> Schul-/Lernproblemen

Xing

Facebook

Theralupa

background