Natürliche Geburt mit Hypnose

Schwangerschaft-und-GeburtDie moderne Hypnosetherapie konzentriert sich heutzutage nicht mehr nur auf die Geburt selbst, sondern auf den gesamten Veränderungsprozess der Frau und auf das Familiensystem vor und nach der Geburt.

Das zentrale Anliegen ist aber nach wie vor eine möglichst natürliche und sanfte Geburt. Durch hypnotische Analgesie oder Anästhesie sollen Schmerz- und Betäubungsmittel reduziert bzw. ganz vermieden werden.

Angst löst Verspannung aus, und Verspannung führt zu Schmerzen. Denn Angst bringt das sympathische Nervensystem in Verteidigungshaltung - und das wiederum legt zunächst "unwichtige" Funktionen lahm.

Hypnose geht mit vollkommener körperlicher Entspannung einher. Entspannung und Angst sind zwei Dinge, die sich gegenseitig ausschließen. Ich kann nicht entspannt sein, wenn ich Angst habe; wenn ich entspannt bin, kann ich nicht gleichzeitig Angst empfinden.

Hypnose zielt darauf ab, Geburt erst gar nicht mit Schmerz zu verbinden oder Schmerz wenigstens nicht negativ zu bewerten.

Die Hypnosetherapie für eine natürliche Geburt beschäftigt sich

  • mit der Angst der werdenden Mutter vor Schmerzen und der Geburt selbst
  • der Ermutigung des werdenden Vaters, aktiv an der Schwangerschaft und der Geburt teilzunehmen
  • dem Aufbau der Kommunikation zwischen Eltern und Kind

Mit Hilfe der Hypnose verbessert sich das gesamte Verständnis und Gefühl der Mutter zu sich und dem Kind, so dass beide dem neuen Lebensabschnitt mit Freude entgegenblicken können.

Xing

Facebook

Theralupa

background